Sehr geehrte Damen und Herren,

in unseren aktuellen Projekten beschäftigen wir uns immer mehr mit der Frage nach dem richtigen und erfolgreichen „Onboarding von Kunden“; die Fragestellung fokussiert sich sowohl auf Bestands- als auch auf Nichtkunden.

Vor dem Hintergrund entwickeln wir im zweiten Quartal 2018 „FinGOAL! to go“ als reine Endkundenapplikation im responsive Design für die Homepage von Finanzdienstleistern. Dieser Onboarding-Prozess ermittelt in kürzester Zeit den konkreten Bedarf der Privatkunden und ermöglicht die Online-Übermittlung dieser Daten für bspw. eine Terminvereinbarung. 

Im dritten und vierten Quartal werden wir – aufgrund der großen Nachfrage – unser „Roundtable-Format“ ausbauen und weitere Termine in Nord- und Süddeutschland anbieten.

Wir freuen uns auf den weiteren Dialog mit Ihnen!

Viel Spaß wünschen Ihnen bei der Lektüre

Markus Gauder, Kai Fürderer, Iris Fürderer

Weitere Termine für den QIDF-Banken-Roundtable 2018

Die künftigen Roundtable-Formate sehen am Vorabend ein gemeinsames Abendessen und am Tagungstag selbst eine kompakte und praxisorientierte Agenda bis 14 Uhr vor.

Dieses Format bieten wir 2018 an folgendem Terminen zu folgenden Fokusthemen an:

• 13./14.09. in Hannover zum Schwerpunkt „Privatkunden“
 20./21.09. in Hannover zum Schwerpunkt „Gewerbekunden“
 11./12.10. in Stuttgart zum Schwerpunkt „Privatkunden“
 18./19.10. in Stuttgart zum Schwerpunkt „Gewerbekunden“

Wenn Sie sich bereits für einen der Termine anmelden möchten, können Sie uns gern direkt kontaktieren

Angebote im Nachgang des QIDF-Roundtable am 23. Februar 2018 in Stuttgart

Wir haben beim jüngsten Roundtable in eigener Sache zu drei Schwerpunktthemen berichtet und jeweils Angebote vorgestellt, die wir Ihnen auch im Rahmen des QIDF-Journals präsentieren möchten:

• Führungskräfte-Workshop (Privatkunden) – die DIN 77230 kennenlernen

• Führungskräfte-Workshop (Gewerbekunden) – Beratungsqualität nach dem geplanten DIN-Standard

• Der Weg zu wettbewerbsfähigen und ertragsstarken Girokonten für Gewerbekunden

Den Beitrag zum „Rückblick zum QIDF-Roundtable“ finden Sie auch bereits mit einem Filmbeitrag online.

FinGOAL! to go 

Auf der neuen Webseite „FinGOAL to go“ werden wir unseren Musterprozess online präsentieren, wie wir ihn für die Endkunden im Internet anbieten würden. Dieser ermöglicht den interessierten Privatkunden eine Finanzanalyse innerhalb von 5 Minuten mit dem Ergebnis einer fundierten und am DIN-Standard orientierten Ermittlung der wichtigsten Bedarfe im sog. „Finanziellen Fundament“.

Dieser Online-Prozess ist in unseren Projekten sowohl die Grundlage für die Implementierung von Onboarding-Prozessen für die Homepage als auch für die Entwicklung bzw. Individualisierung von Filialberatungsprozessen.

Diese Erfahrungen haben jüngst auch verschiedene Versicherungen gemacht, dass es nämlich äußerst sinnvoll sein kann, erst einmal einen erfolgreichen Online-Prozess für die Endkunden zu entwickeln, um diesen in Teilen für den Beratungsprozess zu nutzen. Gemäß dem Motto: „Never change a running system“, da der Köder immer dem Fisch und nicht dem Angler schmecken muss. 

Aktuell gibt es zahlreiche Banken, die einen großen Teil ihrer Privatkunden als sog. Servicekunden verschlüsseln und lediglich noch reaktiv betreuen. Das liegt oft daran, dass die bestehenden Prozesse für „kleine Kunden“ nicht rentabel sind. Wir würden in solchen Fällen behaupten, dass wir mit FinGOAL! einen so viel effizienteren und deutlich schlankeren Beratungsprozess anbieten können, dass es sich weiterhin lohnt, jeden Kunden umfassend und bedarfsgerecht zu beraten. Hierfür treten wir in einer Testphase gern den Beweis an!

Wir halten Sie zeitnah über die Entwicklung auf dem Laufenden!

Die „Coming-soon-Seite“ finden Sie bereits online: www.FinGOAL-togo.de