QIDF

QIDF-Journal 06/ 2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

alles neu macht nicht nur der Mai.

Wie Sie erkennen können, haben wir für unseren Newsletter ein neues Layout - aber nicht nur dieses hat sich verändert, sondern wir dürfen Ihnen auch unsere neue Landingpage „www.QIDF-Gruppe.de“ vorstellen. Unter diesem „Dach“ haben wir nun alle Gesellschaften, mit denen Sie auch Berührungspunkte haben - die Gesellschaft für Qualitätsentwicklung in der Finanzberatung, die Gesellschaft für Qualitätsprüfung und die FinGOAL! GmbH - zusammengefasst. 

Kennen Sie den Unterschied zwischen „effektiv“ und „effizient“? Dem ein oder anderen mag die Antwort klar sein. Wer uns länger kennt, weiß, dass wir bereits seit langer Zeit intensiv damit beschäftigt sind, die Bankenwelt mit den Augen des Kunden zu betrachten. Das tun wir auch immer noch und heute noch mehr denn je – aber nun auch mit der Effizienz-Brille für den Berater.

Vor dem Hintergrund, dass Beratungsqualität kein Selbstzweck sein darf und „gelebte Qualität“ auch am Ende zu einem zählbaren Beratungsergebnis führen soll, haben wir Ihnen im heutigen QIDF-Journal wieder Themen zusammengestellt, die Sie darin unterstützen, die Effizienz in Ihren Beratungsprozessen zu steigern. Bleiben Sie anspruchsvoll – Ihre Kunden sind es ganz sicher!

 

Viel Spaß wünschen Ihnen bei der Lektüre

Markus Gauder  Iris Fürderer  Kai Fürderer

Geschäftsleitung der QIDF-Unternehmensgruppe

Innovative Bedarfsanalyse für die strategische Geschäftsstrategie von Regionalbanken

Das Team der QIDF-Gruppe hat ein innovatives Konzept erstellt, bei dem für Regional- und Filialbanken ein konkreter Fahrplan für die operative Umsetzung der eigenen Digitalisierungsstrategie festgelegt wird und dabei der Kundenfokus im Mittelpunkt steht.

Der Unterschied zu bisherigen Konzepten ist die klare Fokussierung auf Zielwerten, die es im Rahmen einer Digitalisierungsstrategie umzusetzen gilt. Das sind bspw. die Anzahl von Kundenterminen, die Quote der „richtigen Kunden“ (in Abhängigkeit von Alter und Einkommen) und nicht zuletzt die Abschlussquoten (relativ und absolut).

Lesen Sie mehr. 

 

Zertifizierung der Baufinanzierungsprozesse (auf Basis der WIKR)
Neues Angebot der Gesellschaft für Qualitätsprüfung im Abgleich mit dem DIN-Standard

Sie kennen es - sehr oft verlieren die Finanzinstitute aufgrund der Digitalisierung und der zunehmenden Konkurrenz von Onlinebanken ihre Kunden eben genau an diese. Sogar das Hoheitsgebiet, die komplexe Baufinanzierung, wird dem Kunden mittlerweile bequem per Online-Prozess schmackhaft gemacht.

Wir, die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH, beschäftigen uns seit Jahren mit der umfangreichen Begutachtung von Beratungsprozessen und unterstützen Sie dabei, diese zu optimieren bzw. idealerweise zu zertifizieren.

Aufgrund unserer langen Erfahrung und der umfangreichen Erfahrung von Beratungsprozessen in Großbanken, VR-Banken und Sparkassen bietet Ihnen unsere Zertifizierung Ihres Baufinanzierungsprozesses die Chance, eine besonders gute Beratungsqualität testiert zu bekommen, um dies öffentlichkeitswirksam kommunizieren zu können.

Dabei werden bei der Analyse nicht nur die kundenorientierten und vertrieblichen Aspekte berücksichtigt, sondern durch unsere Mitarbeit am DIN-Ausschuss – auf dem Weg zur DIN 77230 – ist auch ein Abgleich Ihres Prozesses sowohl mit der definierten Einkommensabsicherung als auch im Hinblick auf die Absicherung der Immobilie thematisiert. Etwas, das Sie von Ihren Mitwerbern abheben könnte.

Grundlage für eine Zertifizierung ist eine kostenlose und unverbindliche Machbarkeitsstudie mit Hilfe eines Kurzfragebogens. 

Fordern Sie diesen doch gleich hier an!

Vollintegrierte „GK-App“ der FinGOAL! GmbH für Banken und Sparkassen 

Erhöhen Sie Ihre Beratungsergebnisse im Gewerbekundengeschäft! 

Nach erfolgreicher Konzeption und Entwicklung unserer Beratungsapplikation für die Privatkundenberatung, welche bereits fachlich und technisch in einigen Volks- und Raiffeisenbanken und Sparkassen bundesweit implementiert wird, steht mit einer neuen Ausbaustufe in Kürze auch die Gewerbekunden-Version zur Verfügung. Die wirksame Einfachheit vor dem Hintergrund einer ganzheitlichen Finanzanalyse hat bereits in vielen Finanzinstituten für bessere Beratungsergebnisse gesorgt. Mit der Erweiterung der Software steht diese nun auch für den komplexen Beratungsprozess für Ihre Geschäfts- und Gewerbekunden zur Verfügung.

Somit erreichen wir das, was viele unter „Vernetzter Beratungsqualität 2.0“ verstehen - und noch vieles mehr.

Interesse? Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!