04.07.2018

QIDF-Journal Juli 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach der Veröffentlichung der DIN 77230 sprechen wir mit immer mehr Banken und Finanzdienstleistern über die Chancen des DIN-Regelwerks im Zuge der Entwicklung digitaler und effizienter Beratungsprozesse. In solchen Projekten stellen sich immer wieder Fragen zum Prozessablauf, bei denen wir regelmäßig froh sind, dass wir hierfür eine Meinung durch die DIN-Norm „im Gepäck haben“. Dies gilt vor allem bei der Frage nach den priorisierten Bedarfen (je nach Kundensituation und Lebensphase) und auch bei den zu empfehlenden Soll-Werten.

In Ergänzung dazu beschäftigen wir uns auch immer mehr mit der Herausforderung „voller Terminkalender“, damit Qualität am Ende auch in wirtschaftlichen Erfolg münden kann, und auch gleichzeitig mit den Möglichkeiten und Notwendigkeiten einer innovativen Kundensegmentierung auf Basis von Lebensphasen, offensichtlichen Potentialen und u.a. der digitalen Affinitäten von Kunden und Beratern.

Wenn Sie Fragen dazu haben, freuen wir uns jederzeit auf Ihre Kontaktaufnahme!

Viel Spaß bei der Lektüre wünschen Ihnen
Markus Gauder, Kai Fürderer und Iris Fürderer

 

 

Aktuelle (Projekt-) Themen in der QIDF

Im Juli beginnen die ersten Projekte zum Thema „Telefonakquise“ bzw. „Kundentermine mit System!“. Das Ziel ist es, dass wir die Terminquoten in den Filialbanken verdoppeln und damit den Beweis antreten, dass Kunden durchaus noch an einer Offline-Beratung interessiert sind, wenn die Ansprache passt und ein persönlicher Mehrwert in Aussicht gestellt wird.

In zahlreichen Regionalbanken treffen wir regelmäßig auf Service-Mitarbeiter bzw. Junior-Berater, die bereits heute das Ziel haben, als sog. „Floor-Manager“ die Kalender der Kollegen zu füllen. Aber wie kann das einheitlich, nachhaltig und vor allem erfolgreich gelingen?

Lesen Sie hier mehr dazu!

 

FinGOAL! für Privatkunden: Erfolgreiche Zertifizierung nach DIN-Standard

Diese Auszeichnung ist eine Bestätigung unseres hohen Anspruchs, der guten Teamarbeit und des enormen Arbeitseinsatzes in den vergangenen Wochen und Monaten, in denen die Beratungsstrecke für Privatkunden stetig weiterentwickelt wurde.

Das ist für uns – im FinGOAL!-Team – Ansporn und Motivation zugleich, damit künftig noch mehr Endkunden mit verständlichen Analyseergebnissen den direkten und spürbaren Mehrwert des DIN-Standards bzw. der zukünftigen Norm in der Praxis erleben können.

Banken und Finanzdienstleister, die im Vertrieb zukünftig diese Version der FinGOAL! Finanzanalysesoftware einsetzen, können zusätzlich die Zertifizierung und das Qualitätssiegel der ZERTPRO FINANZ im Rahmen der internen und externen Kommunikation nutzen.

Den Beitrag zur Zertifizierung finden Sie hier!

 

BESTE BANK vor Ort: Bestenliste „Q2/2018“

Als einziger Bankentest in Deutschland orientiert sich die Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH an den neuen Standards für die Finanzberatung privater Verbraucher. Die DIN-Norm 77230 für die „Finanzanalyse privater Haushalte“ wurde bereits am 8. Juni 2018 veröffentlicht und an dieser wird sich der Fragebogen auch künftig orientieren.

Dieser DIN-Standard ist für alle Finanzdienstleister von großer Bedeutung, die einen hohen Anspruch an sich selbst haben und sich als Qualitätsführer verstehen. Für diese Banken und Sparkassen ist das ein Mindeststandard, den zu erfüllen, eine Selbstverständlichkeit darstellt. Gerade vor dem Hintergrund, dass die Kernbotschaft „Absicherung vor Vorsorge“ aktuell nahezu in jeder Filialbank bzw. Regionalbank die Grundlage der eigenen Beratungsphilosophie darstellt. Aber es ist weiterhin eine großartige Leistung und spricht für eine exzellente Beratungsqualität, wenn es in dem unabhängigen Vergleichstest gelingt, eine Note zu erzielen, die der Bewertung „sehr gut“ zuzuordnen ist.

Deshalb freut es uns sehr, dass wir im ersten Quartal 24 Sieger-Institute hervorheben können, die eine Endnote von 1,5 oder besser erreicht haben. Dieses Mal sind die Volks- und Raiffeisenbanken in 11 Standorten, die SÜDWESTBANK in 6 Städten, die Sparkassen in 4 Fällen, die Commerzbank in 2 Regionen und die BBBank einmal in dieser Bestenliste vertreten.

Die Ergebnistabelle finden Sie auf unserer Homepage.

 

 

zurück zur Kategorie "QIDF-Journal"