19.08.2018

Die Kunst ist nicht, die DIN-Norm zu kennen!

Kooperation der QIDF-Gruppe mit der Firma ZERTPRO FINANZ GmbH für mehr Beratungsqualität und Transparenz bei der Anwendung der DIN-Norm 77230!

So langsam nimmt das Thema „DIN-Norm für die Finanzberatung“ (richtigerweise: DIN 77230 für die Finanzanalyse privater Haushalte) Fahrt auf. Immer mehr Unternehmensberater und Dienstleister bieten sich – vor dem Hintergrund dieser ersten DIN-Norm für die Bedarfsanalyse im Rahmen einer Finanzberatung – den Banken und Sparkassen als Gesprächspartner an.

Die ersten Erfahrungen zeigen, dass es heute und morgen zwei wesentliche Differenzierungsmerkmale gibt, die den Finanzdienstleistern, die sich mit der Norm beschäftigen wollen, sehr wichtig sind.

  1. Es muss möglich sein, die DIN-Norm praxistauglich umzusetzen. Der erste Entwurf der DIN 77230 vom 8. Juni 2018 hat bereits gezeigt, dass eine vollständige Umsetzung in der Finanzanalyse oft einer Herkulesaufgabe gleicht (gerade für Filialbanken, die bisher oft nur ausgewählte Absicherungsprodukte aktiv anbieten) ud man sich auch für Kunden und Berater die Frage nach dem Mehrwert im Beratungsalltag stellen muss, wenn man die DIN-Norm vollständig umsetzt. Wir bieten unseren Kunden (gemeinsam mit unserem Partner ZERTPRO FINANZ für die Prozesszertifizierung) eine pragmatische Umsetzung an – mit einem sehr intelligenten Umgang mit ausgewählten „Orchideenthemen“. Gerade auch im Hinblick auf den Ergebnisbeitrag und den bevorstehenden Schulungsaufwand muss die DIN-Norm für alle Beteiligten sog. „Quick-wins“ möglich machen.
  2. Den meisten Banken und Sparkassen ist nicht geholfen, wenn sie erfahren, was die DIN-Norm beinhaltet und was man im Rahmen einer Implementierung tun müsste. Vielmehr werden Dienstleister und Partner gefragt sein, die konkrete Konzepte für die Umsetzung anbieten können – idealerweise inkl. einer zertifizierten Plug-and-Play-Lösung in Form einer klickbaren Onlinestrecke bzw. einer digitalen Beratungssoftware (die bereits alle Schnittstellen enthält, damit im Zuge der Realisierung der DIN-Norm kein Medienbruch entsteht). Auch hierfür haben wir in der QIDF-Gruppe bereits seit Anfang 2017 erheblich investiert und können heute Sparkassen und Volksbanken eine von der Firma ZERTPRO FINANZ nach DIN zertifizierte Beratungslösung (der FinGOAL! GmbH – Mitglied der QIDF-Gruppe) anbieten.

Wenn auch Sie sich vor diesem Hintergrund für mehr Details interessieren, z.B. wie man die DIN-Norm pragmatisch und ergebniswirksam umsetzen kann, können Sie uns jederzeit gern kontaktieren.

 

Fotoquelle: Shutterstock – Andreas Wienemann ID707248765

 

zurück zur Kategorie "Aktuelles"